Allgemeines

EDC oder was wir vom amerikanischem Militär lernen können?

Rucksack mit einigen Gegenständen
Was ist ein EDC überhaupt?

EDC oder ausgesprochen „Every Day Carry“, frei ins Deutsche übersetzt heißt das einfach nur „Zeug das ich immer dabei habe“ das klingt aber nicht ansatzweise so cool wie EDC. In den Staaten ist es normal, für Soldaten, ein Setup zu haben das man jeden Tag mit vor die Tür nimmt. Es ist quasi eine Gewohnheit wenn man das Haus verlässt. Es sorgt dafür das der Soldat zu jeder Zeit weiß, was er wo am Körper trägt. Weiterhin muss er so, im Falle einer spontanen Übung oder im Ernstfall, nicht lange überlegen was er einpackt. Er wirft sich seine Tasche über und ist bereit auszurücken.

Ok, verstanden. Wieso hilft mir das in meinem Business oder Bürojob?

Falls du das EDC System für dich übernimmst, bietet es dir massive Vorteile in deinem Alltag. Ich würde behaupten das mich das System um mindestens 30% Produktiver gemacht hat. Denn du hast immer direkt alles zur Hand was du brauchst. Wenn beispielsweise ein Geschäftspartner dich anruft und einen dringenden Notfall hat bist du binnen Sekunden bereit aufzubrechen und musst nicht erst lange suchen was du alles mitnehmen willst. Denn du weißt in deinem EDC-Rucksack sind alles Dinge mit denen du jedes Meeting bestreiten kannst. Noch viel wichtiger ist es allerdings, wenn du dich einfach nur in der Woche mit Bekannten triffst. Denn auch hier bist du, mit einem Setup wie meinem, jederzeit bereit Notfallentscheidungen in deinem Business vorzunehmen, ohne wieder nach Hause zu müssen.

Klingt ja super, aber was ist da so drin?

Diese Übersicht ist sehr allgemein gehalten, falls dich interessiert was genau ich jeden Tag mit dabei habe lass es mich gerne wissen und ich verfasse einen eigenen Beitrag dazu. Als erstes Brauchst du einen guten Rucksack, denn ein ordentliches EDC braucht schon ein wenig Platz. Die besten Rucksäcke für diesen Fall nennen sich „Daypacks„. Sie sollten im besten Fall zwischen 20 und 40 Liter fassen. Damit ist gewährleistet das du im Zweifel auch einmal erweitern oder zurück rüsten kannst. Oft wirst du merken das entweder ein Tool komplett unnütz ist oder aber du eine andere Variante davon brauchst. Ich zähle hier nun nur Dinge auf die in keinem Business EDC fehlen sollten. Ich habe zum Beispiel immer auch eine Kamera dabei, glaube aber nicht das jeder diese dabei haben muss.

Hier eine kurze Auflistung von „Must-Have`s“ die meiner Meinung nach immer dabei sein sollten:
  • Kugelschreiber
  • Textmarker
  • Notizbuch
  • Taschentücher
  • leichte Schmerzmittel
  • Mobiler Arbeitsplatz (Tablett oder Laptop)
  • Ladegeräte für alle Geräte und Adapter
  • Powerbank (min.10.000 mAh)
  • Externe Festplatte (min. 500GB) und USB Stick (min. 10GB)
  • Taschenlampe
  • Taschenmesser
  • Deo / Parfüm
  • Dokumentenmappe
  • Kopfhörer
  • Erste Hilfe Set (Pflaster und so was)
  • Ersatzkleidung

Und fertig. Das alles verpackt in einem gut sortiertem Rucksack und du bist jederzeit bereit auf Situationen zu reagieren. Ich habe mir angewöhnt meinen Rucksack an einer Zentralen Stelle in meiner Wohnung aufzubewahren. Somit habe ich Ihn immer in greifbarer Nähe und sobald ich irgendwo hin möchte/muss ist es nur noch ein Handgriff und es kann los gehen. Hast du auch schon ein EDC und falls ja was ist darf deiner Meinung nach auf keinen Fall fehlen?

Ich wünsche dir maximale Erfolge und einen guten Start in die neue Woche,

dein Chris Puschke

Deine Meinung oder Frage zu diesem Thema?